Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Quartalszahlen Q4 2020 Activision

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Quartalszahlen Q4 2020 Activision

    Der Umsatz im vierten Quartal 2020 stieg um über 20 Prozent auf 2,41 Mrd. USD, das Bruttoergebnis belief sich auf 1,59 Mrd. USD und lag damit ebenfalls gut 20 Prozent höher als noch im vierten Quartal 2019. Die Bruttomarge lag bei 66 %, nach noch 67 % im Vorjahresvergleich. Vor Steuern verdiente man rund 25 % mehr, nur im Nettoergebnis schrumpfte der Ertrag leicht um drei Prozent auf 508 Mio. USD. Diese Reduktion im Vergleich zum Vorjahr war aber einer Steuergutschrift von 78 Mio. USD (Q4 2019) geschuldet, sonst wäre auch das aktuelle Nettoergebnis positiver ausgefallen.

    Activision profitiert weiterhin von der aktuellen Situation. Mit Ausbruch der Pandemie vor zwölf Monaten bekam die Gaming-Branche deutlichen Rückenwind. Wir erleben immer mehr Homeoffice, mehr Zeit zu Hause und haben somit auch vermeintlich mehr Zeit zum Spielen. Die Nettobuchungen stiegen 12,5 % und der operative Cash Flow wuchs auf 1,14 Mrd. USD nach noch 918 Mio. im Vorjahresquartal. Das Management hob die Dividende um 14,6 % an und beschloss ein neues zweijähriges Aktienrückkaufprogramm bis zu einem Volumen von vier Mrd. USD.

    Die monatlichen Nutzerzahlen (Monthly Active User, MAUs) sprechen eine deutliche Sprache. Activision (Call of Duty) hatte 128 Mio. dieser treuen Kunden, Blizzard konnte sich über 29 Mio. (MAUs) - u.a. mit World of Warcraft - freuen und King erreichte mit Spielen wie Candy Crush 240 Mio. MAUs., auch ein respektables Ergebnis. Gerade das neue Call of Duty (Black Ops Cold War) kam bei den Spielern sehr gut an, wie man an den Nettobuchungen (In-Game Käufe) sehen konnte.

    Activision ist ein Basisinvestment im Portfolio und wir sind mit den berichteten Zahlen sehr zufrieden. Der Ausblick für das laufende erste Quartal wurde mit einer Umsatzerwartung von 2,01 Mrd. angegeben, für das Gesamtjahr plant man 8,22 Mrd. USD. und einem EPS von 3,34 (non-GAAP) oder 2,83 USD (GAAP). Klar ist, dass die Aktien nicht gerade günstig ist, aber das geht dem ganzen Markt leider so.



    Herzliche Grüße
    Ingo Nix
Lädt...
X