Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Performance

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Performance

    Hallo Herr Müller,

    Ihr Konzept finde ich gut. Es wäre schön wenn der Fonds abzüglich Kosten wenigstens den Werterhalt sichern würde. Wäre es sinnvoll zur Absicherung neben Futures Trailing Stopp losses zu verwenden? Vielleicht mit Newstradings den Fonds etwas nach oben ziehen!?

    #2
    Besten Dank..ich hoffe doch, dass wir mehr als nur Werterhalt schaffen...aber wie stets betont ist unserer Strategie nicht auf Quartale oder ein Jahr ausgerichtet, sondern auf die großen lnagfristigen Bewegungen. Die große Aufwärtsbewegung seit 2009 ist weitgehend durchgelaufen und das durchaus schon seit 2015 dem zeitpunkt unseres Starts. Bitte bednken Sie, dass der Dax damals bei 12.400 stand (wie heute auch). Unser Ziel ist es die nächste große Abwärtsbewegung NICHT mitzumachen und dann bei der darauffolgenden mehrjährigen Aufwärtsbewegung wieder dabei zu sein. Quartalsbewegungen sind mir da weitgehend egal. Stop Losses sind für langfristinvestoren in gute Konzerne eine Todsünde. Ich investiere wie ein Unternehmer. Warum soll ich ein gutes Unternehmen verkaufen, nur weil dessen Preis gerade besonders niedrig steht ?! Das wäre doch Wahnsinn...ganz im Gegentzeil muss ich meine Anteile an guten Unternhemen AUFSTOCKEN wenn sie gerade besonders billig sind. Das ist der ganz wesentliche Unterschied zwischen langfristigem Investor und kurzfristigem Spekulant. Und nur für den kommt auch ein Newstrading in Frage. Das wäre komplett das Gegenteil unserer Fondsphilosophie ;-)

    Kommentar


      #3
      Hallo zusammen,

      ich habe als Newbie im Forum folgende Frage zum Thema Performance:

      Soweit ich verstanden habe, ist der Fonds über Futures (z.B. auf Indizes) abgesichert und bei zu erwartenden Abwärtsbewegungen der Märkte werden die Verluste teilweise auf Tages- oder Intra-Day-Basis ausgeglichen.

      Was passiert aber, wenn die Abwärtsbewegung nur sehr langsam und über einen längeren Zeitraum erfolgt? Wenn z.B. täglich Rücksetzer auf Promille-Basis entstehen, wäre dies über einen langjährigen Zeitraum auch eine ordentliche Differenz.

      Greifen auch in einem solchen Fall die Absicherungen oder sind diese erst ab einem Wert von x% betriebswirtschaftlich adäquat abzubilden?

      Vielen Dank


      Kommentar

      Lädt...
      X