Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fondsentwicklung an der Börse ACHTUNG !!!!!!!!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frank7772
    antwortet
    Moin Herr Müller,
    Es geht natürlich um den Fond. Ich hab mich gefragt wo ich eine Übersicht über die tägliche oder monatlichen Einlagen sehen das heißt wie viele Aktien kommen am Tag neu dazu gestaffelt in neue Aktien durch Ausschüttungen der Dividenden neues Kapital durch Anleger und neue Aktien durch gewinne des Fonds ohne diese Übersicht ist es für mich nicht möglich eine tatsächliche Einsicht zu bekommen.
    Ich bin seid 2 Wochen Fond Inhaber und habe mich auch auf ihrer Webseite angemeldet leider wurde ich auf der Seite nicht fündig was das betrifft .
    Mit freundlichen Grüßen
    Frank Arndt

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dirk Müller
    kommentierte 's Antwort
    Bitte um Nachsicht, ich bekome täglich Ratschläge, dass jetzt der Zeitpunkt zum Kaufen ist oder wahlweise zum Verkaufen und was man jetzt doch alles im Fonds kaufen oder verkaufen sollte. Erfahrungsgemäss mache ich es wie immer..ich denke selbst und entscheide das mit meinem Team nach unseren Systemen und Erfahrungen, das hat sich ganz gut bewährt.Ich sehe hier nicht ansatzweise eine (nachhaltige ! Stabilisierung). Die Party hat gerade erst begonnen. Aber für den Fall dass ich irre : Wir prüfen das in den letzten Wochen und auch heute nicht nur stündlich, sondern minütlich wie sich die Dinge entwickeln und wenn wir eine belastbare Möglichkeit nach oben sehen, versuchen wir die auch zu nutzen. Aber wie gesagt..nachhaltige Bodenbildung..Ende des Crashs... ...weit entfernt.

  • Marktanalytiker
    antwortet
    Hallo Herr Müller,

    https://finviz.com/map.ashx?t=sec&st=w1

    Es zeigen sich bereits erste Ansätze der Stabilisierung, die Märkte fangen schon an zu differenzieren und an "die Zeit danach" zu denken.

    Kommt langsam die Zeit die Absicherung vorsichtig zu öffnen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dirk Müller
    kommentierte 's Antwort
    Auch Ihnen ganz herzlichen Dank für die Unterstützung und ja, es ist in diesen Zeiten nicht immer möglich auf alles einzugehen. Dennoch bemühe ich mich (und die Kollegen!) Ihre Fragen bestmöglich zu beantworten, denn ich kann verstehen, dass aktuell extrem viel Unsicherheit und Sorge herrscht und da möchte ich helfen so gut es geht...aber allles geht in der Tat..trotz 18 Stunden irgendwann nicht mehr...

  • Dirk Müller
    kommentierte 's Antwort
    Vielen herzlichen Dank !

  • Gregory
    kommentierte 's Antwort
    Guter Einwand, dazu kommt dass hier in den lezten Tagen gefühlt mehr los ist als die letzten Jahre zusammen

  • Borger
    antwortet
    Ich wollte einfach mal generell Danke sagen für die tolle Aufklärung und Aktivität von Herrn Müller.
    Auf der anderen Seite wollte ich meinen Unmut darüber ausdrücken, dass manche Foren Teilnehmer anscheinend erwarten, dass ihnen jede allgemeine Frage mundgerecht aufbereitet auf einem Silbertablet serviert wird. Teilweise werden diese Fragen auch tatsächlich bedient, das fördert etwaiges Verhalten. Ich vertrete die Auffassung, dass man auch etwas Selbstrechereche für allgemeine Themen betreiben sollte, gerade wenn die Informationsverfügbarkeit zu den betreffenden Themen nahezu grenzenlos ist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • TomWeb
    antwortet
    Marktanalytiker

    möglicherweise bin ich nicht so tief in derlei Detailfragen eingebunden, als dass mir deren Beantwortung auf der Seele liegen. Dies soll keine Kritik an Ihnen sein, lieber Marktanalytiker. Aber eines habe ich aus dem gestrigen Video von Dirk Müller gelernt: nichts ist wirklich sicher.

    Dennoch habe mich entschlossen einen Großteil meines/unseres Vermögens in diesen Fond zu investieren. Auch wenn wir am Ende nochmals deutlich Federn lassen müssen. Was ist denn momentan die Alternative? Noch vor kurzem war ich geneigt in ETF zu investieren. Dann kamen die ersten Meldungen über Corona und mir wurde klar, davon lasse ich besser die Finger.

    Ich bin beeindruckt, wie sich Dirk Müller aktiv darum bemüht, uns Anleger tagesaktuell über die unübersichtliche, sich ständig ändernde Situation zu informieren. Und ich bin mir sicher, dass er sein Handeln nach bestem Wissen und Gewissen ausübt. Geben wir ihm die Zeit diesen aufreibenden Job zu machen.

    Und denken wir daran, es geht nicht nur um Geld, es geht auch um unser aller Gesundheit und den Erhalt oder Neuaufbau unserer Gesellschaft. Es ist ein weiter Weg. Ich wünsche uns allen Glück, einigermaßen unbeschadet diese Zeit zu überstehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dirk Müller
    kommentierte 's Antwort
    Ich bitte um Nachsicht, bei der Frage, die in die Details des Wertpapierhandels eingeht (MArginberechnung, Sicherheitenstellung, wie funktioniert eine Futureabsicherung überhaupt) , geht so ziemlich alles durcheinander. Würde das gerne alles erklären, aber das würde aktuell meinen Zeitrahmen sprengen. Ich bitte seh um Verständnis.

  • Marktanalytiker
    antwortet
    Sehr geehrter Herr Müller,

    Ich habe eine allgemeine Frage zur Zusammensetzung des Fonds:

    Wenn man jetzt 100 Euro Fondsvolumen bei 100 % Aktienquote unterstellt, welche Sicherheit muss dann dabei für den Future hinterlegt werden?

    Mir sind die starken Mittelzuflüsse bekannt, aber welcher Anteil des Fondsvermögens könnte plötzlich "wegsterben"?

    Ich meine z. B. 98 % Aktien, 2 % Futures, damit Sie wissen worauf ich hinaus will. (Cashquote nicht miteinbezogen)

    Der Cash muss doch dann auch den Einstandspreis massiv nach unten drücken, sehe ich das richtig?

    Mit freundlichen Grüßen

    Einen Kommentar schreiben:


  • TomN1988
    antwortet
    Zitat von Nilez Beitrag anzeigen
    Also aufgeklärt hat der Herr Müller nun wirklich mehr als genug!
    "genug"...

    schön das Herr Müller es anders sehen darf und auch sieht und Fragen beantwortet. Kundenservice = 1+

    Einen Kommentar schreiben:


  • TomN1988
    antwortet
    Zitat von TomN1988 Beitrag anzeigen

    Kann die o.g. Frage bitte noch beantwortet werden?​
    Vielen Dank Herr Müller - großartig!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dirk Müller
    kommentierte 's Antwort
    Direkt bei uns geht nicht, nur ÜBER eine Bank, einen Vermittler oder eine Onlineplattform (Discountbroker). Alle Varianten und Schritte für den jeweiligen Weg finden Sie hier :https://www.dirk-mueller-fonds.de/kaufen/jetzt-kaufen/

  • Dirk Müller
    kommentierte 's Antwort
    https://www.dirk-mueller-fonds.de/kaufen/jetzt-kaufen/
    Hier finden Sie alle nötigen Infos

  • Nilez
    antwortet
    Also aufgeklärt hat der Herr Müller nun wirklich mehr als genug!

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X