Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Quartalszahlen Q2 2021 Alphabet

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Quartalszahlen Q2 2021 Alphabet

    Der Google-Mutterkonzern Alphabet berichtet Zahlen zum abgelaufenen zweiten Quartal 2021. Mit 61,9 Mrd. USD Umsatz wurden mal wieder selbst die höchsten Analystenerwartungen geschlagen. Die Bruttomarge lag bei 57,6 % nach noch 51,6 % im Vorjahreszeitraum. Beim operativen Gewinn gelang ein Wachstum von über 200 % auf 19,4 Mrd. USD. Vor Steuern verdiente Alphabet fast 22 Mrd. USD (plus 165,6 %) und netto blieben 18,5 Mrd. USD (plus 166,2 %) hängen. Der Free Cash-Flow wurde mit 16,4 Mrd. USD angegeben, was einem Zuwachs von 90,6 % entsprach (Q2 2020 8,6 Mrd.).

    Zu diesem Umsatzwachstum trugen u.a. folgende Geschäftsbereiche bei:

    • Google Search & Other (35,8 Mrd. USD; +68 %)
    • Google Network (7,6 Mrd. USD; +60 %)
    • YouTube Ads (7 Mrd. USD; +83 %)
    • Google Cloud (4,6 Mrd. USD; +54 %)
    Die Zahlen sprechen für sich, hat man doch sogar die eigenen Prognosen schlagen können. Allein die Werbeerlöse der Videoplattform YouTube zogen nahezu mit dem kompletten Quartalsumsatz von Streaming-Riese Netflix, der 7,3 Mrd. USD betrug, gleich.


    Wir möchten etwas genauer auf drei wichtige Entwicklungen im letzten Quartal eingehen:
    Als erstes der Anstieg an Cyberangriffen und Schadsoftware, welcher als Weckruf an die gesamte Industrie gewertet werden muss. Alphabet hat sich während eines Meetings mit Präsident Joe Biden verpflichtet, in den nächsten fünf Jahren rund 10 Mrd. USD in diesen Bereich zu investieren. Was in Anbetracht der vorhandenen Mittel in der Bilanz und des Free Cash-Flows kein Problem darstellen sollte.

    Zweites der Bereich Cloud, rund um das Thema Echtzeitanalyse: Mit BigQuery, einem serverlosen Data-Warehouse auf der Google Cloud Plattform, werden schnelle Analysen über Petabyte (1.000 Terabyte) von Daten als Software as a servcie (SaaS) angeboten. In Deutschland plant der Konzern 1 Mrd. USD in zwei neue echte Rechenzentren in Hanau und im Großraum Berlin sowie in erneuerbare Energie investieren. Alphabet hat also auch erkannt, dass es aus rechtlichen und regulatorischen Gründen sicherlich gut ist, Cloud-Rechner nicht nur in den USA zu haben.
    Drittens Google Workspace: Mit dieser Reihe an Software-Werkzeugen inklusive Abo-Modell wird der Konzern den Anforderungen von hybriden Arbeitsplätzen gerecht und zielt darauf ab, seine Dienstleistungen räumlich näher an den Kunden zu bringen.


    Ein weiteres Thema, welches uns wichtig erscheint, ist das vermehrte Bestreben, einzelne Komponenten in Eigenregie zu entwickeln, herzustellen und zu vertreiben. Ansprechen möchten wir den eigenen Tensor-Chip, der zukünftig im hauseigenen Smartphone Pixel 6 verwendet werden soll - bislang wurde hier ein Qualcomm-Chip verbaut!
    Den Google-Chip hat man nach der Tensor-Processing-Units (TPU) benannt, diese wird in den Data-Centern von Google eingesetzt. Doch der Smartphone-Chip ist kein klassischer Prozessor, sondern eher ein sogenannter SoC (System-on-a-Chip). Alphabet möchte damit die Berechnung von Fotos und Videos, denn der Chip enthält neben einem Grafikprozessor auch eine spezielle Recheneinheit für Künstliche Intelligenz, deutlich verbessern. Wie zu hören ist, werden die Chips wohl von Samsung hergestellt, denn die Basisversion ist der Exynos 9855 aus dem Hause Samsung. Samsung wiederum baut in seine neuen Galaxy S20 Handy den Snapdragon-Chip von Qualcomm ein. So schließt sich der Kreis wieder.

    „Was heißt das konkret für mich!?“
    Ob man die langen Tentakel der großen Datenunternehmen wie Alphabet, Amazon oder Apple & Co. mag oder nicht, als Grundausstattung gehören sie nun mal in ein gutes Depot.

    Herzliche Grüße
    Ingo Nix

    #2
    Lieber Herr Nix,

    da ich ein gutes Depot habe, ist dort auch Alphabet vertreten , Wertzuwachs im zurückliegendem Jahr 77%.

    Kommentar


      #3
      Top :-)
      Schönes Wochenende und bis nächste Woche im Webinar
      LG Ingo Nix

      Kommentar

      Lädt...
      X