Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bertrandt - aktuelle Einschätzung seitens des Fondsmanagements und wie agieren Sie im Markt?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Bertrandt - aktuelle Einschätzung seitens des Fondsmanagements und wie agieren Sie im Markt?

    Nachdem Sie dieses Unternehmen prominent auf Ihrem 2. Anlegerkongress vorgestellt haben (war sehr informativ) hat das Unternehmen in dem negativen Umfeld der Automobilwerte einen schweren Stand. Bleiben Sie bei der psoitven Einstellung und wenn ja, wie agieren Sie in diesem Marktumfeld, wo die Aktien wieder kräftig nachgegeben hat. Kaufen Sie vergleichbar einem Rebalancing nach oder nutzen Sie auch den Verkauf von Eurex-Puts in diesem Titel, um kostengünstiger für unser Investmentfonds-Anleger zu agieren? Das Eurexkürzel ist BDT.
    Wie hoch ist jetzt aktuell der prozentuale Anteil im Fonds?

    #2
    Die Aktie hat sich nach unserem Anlegerkongress recht gut entwickelt und verbesserte sich in der Spitze auf € 110,50. In den letzten 4 Wochen kam jedoch die Aktie, in Sympathie mit dem allgemeinen Trend bei den Automobilwerten, unter stärkerem Verkaufsdruck und notiert nun um die € 82 . Auch wir sind mit der jüngsten Entwicklung nicht zufrieden, dennoch halten an dem Unternehmen fest, da die Herausforderungen, die wir in Schwetzingen aufgezeigt haben, für die Autobranche immer noch akut sind. Sollten wir jedoch unsere Meinung grundlegend ändern (z.B. deutliche Zuspitzung bei Autozöllen zwischen den USA und Europa mit nachhaltigem negativen Ausgang für die deutschen Autohersteller), werden wir das selbstverständlich auch kommunizieren. Wann und ob wir ein Rebalancing vornehmen und in welcher Form können und dürfen wir natürlich nicht im vorhin mitteilen. Die aktuelle Gewichtung liegt bei 2,30% des Fondsvermögens.

    Kommentar


      #3
      Danke für die ausführliche Antwort, die ich leider erst heute lesen konnte, nachdem mir Herr Brauer geholfen hat, meinen Beitrag und Ihre Antwort zu sehen. Ihr Zutrauen in die Aktie ist ja mit 2,5 % des Portfoliovolumen sehr eindeutig, aber was Sie mir nicht beantwortet haben, ob eventuelle Aufstockungen auch über die verkauften Eurex-Puts stattfinden. Hohe Vola und damit hohe Prämieneinnahmen machen doch diesen Weg gerade sehr lukrativ und helfen anderen Anleger, die Absicherungsinstrumente erwerben wollen, zu der notwendigen Liquidität und vermeiden es auf Optionsschein-Wertpapiere von Bankinstituten zugreifen zu müssen, die ja ein Gegenpartei-Risiko beinhalten.

      Kommentar

      Lädt...
      X