Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Quartalszahlen Q2 2020 Check Point Software

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Quartalszahlen Q2 2020 Check Point Software

    Unser Depotwert Check Point Software berichtete seine Quartalszahlen für den Zeitraum April bis Juni 2020. Der Entwickler für Sicherheitssoftware setzte 506 Mio. (Q2 2019 488 Mio.) USD um. Der Bruttoertrag belief sich auf 453 Mio., was rund 3,6 % mehr war als noch im Vergleichszeitraum 2019. Das Vorsteuerergebnis konnte um 2,6 % gesteigert werden, durch eine Einkommensteuergutschrift blieben im Nettoergebnis sogar rund 5,8 % oder 196 Mio. USD als Resultat übrig.

    In der Telefonkonferenz berichtete das Management über die strategischen Projekte im Cloud-Bereich SaaS (Software as a Service) und IaaS (Infrastructure as a Service), diese wuchsen mit hohen zweistelligen Wachstumsraten. Im Segment Software und Wartung wurden 219 Mio. USD., bei Umsatzkosten von 24 Mio., erwirtschaftet. Der kombinierte Produkt- und Lizenzbereich wuchs rund sechs Prozent und lag bei 287 Mio. USD. Im reinen Abonnementteil mit 164 Mio. USD Umsatz konnte das Wachstum sogar um zehn Prozent zulegen, die Kosten lagen hier bei 6,1 Millionen USD.

    Check Point profitiert weiterhin von der Covid-19 Krise. Das Thema „Homeoffice“ im Einklang mit erhöhten Sicherheitsanforderungen sollte auch in den nächsten Quarten zu stabilen Ergebnissen führen. Zusätzlich wurde für das Premiumprodukt „Infinity“ die Erweiterung um den IoT-Schutz vorgestellt. Durch diesen Zusatz können Sicherheitsvorfälle nun noch effektiver bei vernetzten Geräten, wie z.B. im Medizinbereich oder bei kritischer Infrastruktur, überwacht und Störungen frühzeitig erkannt werden.
    Checkpoint ist für die Zukunft gerüstet und hat es in den vergangenen Monaten geschafft, das Thema Sicherheit für sich zu nutzen.

    Herzliche Grüße
    Ihr Fonds Team
    Ingo Nix
Lädt...
X