Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Quartalszahlen Q3 2019 Edwards Lifesciences

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Quartalszahlen Q3 2019 Edwards Lifesciences

    Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind weiterhin Todesursache Nummer eins in Deutschland, auch wenn die Zahl dank guter Frühwarnsysteme leicht zurückgegangen ist.
    Unser Depotwert Edwards Lifesciences beschäftigt sich genau mit diesen Krankheiten. Das Unternehmen bietet u.a. Produkte wie Herzklappen oder hämodynamische Überwachungssysteme an.

    Der Umsatz im abgelaufenen Quartal stieg gut 21 % auf 1,1 Mrd. USD im Vergleich zu Q3 2018. Der Bruttoertrag lag bei 802 Mio. USD, ein Plus von 17,6 %. Der Vorsteuergewinn summierte sich auf 302 Mio. USD., was einem Zuwachs von 21,3 % entsprach. Nur damit Sie es mal gelesen haben und verstehen können, warum wir Edwards im Depot haben: die Bruttomarge lag bei 73 %, die operative Marge bei 27 % und die Nettomarge lag bei ca. 25 %. Der Free Cash Flow konnte mit 361 Mio. USD nach noch 277 Mio. im Vorquartal 2019 fixiert werden. Zieht man die minus 41 Mio. aus Q1 2019 ab, kommt man bereits für die ersten neun Monate auf eine Summe von 597 Mio. USD oder 86 % des gesamten Free Cash Flows aus 2018. Die Ausgaben für Forschung & Entwicklung zogen leicht von 18 % auf 21 % des Umsatzes an.

    Kommen wir zu den Segmenten. Im Bereich TAVR, also der Behandlung von Verengungen der Aortenklappen konnten 700 Mio. USD oder 26 % mehr umgesetzt werden. Schon im letzten Quartal war das der Wachstumstreiber. Gründe sind die sehr gute Positionierung in Kliniken und die weltweite Marktführerschaft bei einzelnen Produkten. Die Bereiche Intensivstation und allgemeine Herzerkrankungen konnten ebenso zulegen. Der Bereich Intensivstation um 9,7 % auf 180 Mio. USD und die Herzsparte um 10,5 % auf 204 Mio. USD. Schwerpunkt der Umsätze ist und bleiben die USA mit ca. 60 %, gefolgt von Europa mit 20 %, Japan mit zehn Prozent, die verbleibenden zehn Prozent teilen sich verschiedenste Länder des Globus. Der Ausblick für den Umsatz von 4-4,3 Mrd. USD wurde bestätigt. Die Gewinne pro Aktie wurden von 5,20-5,4 auf 5,5-5,65 USD angehoben.

    Zusammengefasst sind die Zahlen sehr gut und zeigen die Marktführerschaft von Edwards. Die auskömmlichen Margen und die Kostenkontrolle trotz erhöhter Forschung & Entwicklungsausgaben sprechen für das Management.

    Herzliche Grüße
    Ihr Fonds Team

    Ingo Nix
Lädt...
X