Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Quartalszahlen Q2 2020 Edwards Lifesciences

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Quartalszahlen Q2 2020 Edwards Lifesciences

    Das auf das Herzkreislauf-Segment spezialisierte Medizintechnik-Unternehmen Edwards Lifesciences konnte die Erwartungen des Marktes übertreffen. So lagen die Umsätze mit 925 Mio. USD um 16,8 %, der operative Gewinn mit 231 Mio. USD um 60 % und der Reingewinn mit 214 Mio. USD sogar um 149 % über den Erwartungen des Marktes. Aber auch hier hatten die Analysten ihre Schätzungen im Zuge der Corona-Krise im Vorfeld stark nach unten revidiert. So liegen die wirklichen Zahlen für das abgelaufene Quartal – wie bei vielen anderen Unternehmen – unter Vorjahresniveau (Umsatz minus 14,9 %, Reingewinn sogar minus 27,3 % im Vergleich zu Q2 2019).

    Davon, dass Krankenhäuser angehalten waren, zeitlich frei wählbare Operationen aufzuschieben, um damit die Intensivstationen für COVID-19-Patienten freizuhalten, war Edwards in besonderem Maße davon betroffen, weil nach der Implantation in der Regel ein temporärer Aufenthalt in der Intensivstation erforderlich ist, dieser aber nicht möglich war.

    Die wichtigste Produktlinie von Edwards ist Sapien, eine künstliche, minimalinvasiv implantierbare Aortenklappe. Diese beschert dem Unternehmen schon seit Jahren hervorragende Wachstumsraten und Margen. Die Umsätze dafür lagen in Q2 2020 bei minus elf Prozent gegenüber der Vorjahresperiode, damit aber nicht so tief wie von den Analysten vorhergesagt.
    Im April lief es nicht so schlecht wie befürchtet und laut Management ist die Erholung vielversprechend. Edwards erwartet ein Q3 2020 auf Vorjahresniveau und Wachstum für das dann folgende Quartal. Eine vollständige Erholung wird aber wohl noch bis weit ins Jahr 2021 dauern – vorausgesetzt die COVID-19-Situation in den USA bessert sich stetig.

    Der Medizintechniker hatte die Kosten in Q2 gut im Griff, weisen aber darauf hin, dass der operative Aufwand bald wieder zunehmen wird, weil weiterhin in Forschung und Entwicklung sowie in den Vertrieb investiert werden muss. Die Produkte von Edwards Lifesciences sind für manche Menschen lebensnotwendig. Deshalb können entsprechende Operationen oft nur für kurze Zeit aufgeschoben werden. Somit dürfte auch das Management einer Erholung des Geschäfts zuversichtlich entgegensehen.

    Herzliche Grüße
    Ihr Fonds Team
    Ingo Nix
Lädt...
X