Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neuigkeiten zu Facebook

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Neuigkeiten zu Facebook

    ... werden in diesem Themenportal aggregiert.
    Alles völlig unverbindlich

    #2


    Gewinn pro Aktie in Q2 : $ 1,32
    Erwartung: $ 1,13

    Umsatz in Q2: $ 9,3 Mio.
    Erwartung: $ 9,2 Mio.

    Instagram läuft prima, ebenso Video-Werbung auf Facebook. Fokus liegt jetzt auf Umsatzgenerierung beim Messenger und WhatsApp. Wenn das gelingen sollte, steht einer weiteren Steigerung in 2018 nichts mehr im Wege.

    Kommentar


      #3
      Anlassbezogen kommen nun wieder die Wadenbeißer von der de facto kleinsten, jedoch in der Selbstwahrnehmung mit Richtlinienkompetenz ausgestatteten deutschen Oppositionspartei im Bundestag aus der Versenkung:

      Der Grünen-Netzpolitiker Konstantin von Notz kritisierte die Bundesregierung: Diese habe es über Jahre "bewusst unterlassen, gegenüber Facebook und anderen marktmächtigen Akteuren auf die Einhaltung von Recht und Gesetz zu pochen". Der Fraktionsvize forderte, die Modernisierung des Wettbewerbs-, Fusions- und Kartellrechts anzugehen. Die Bundesregierung müsse auch "weitreichende Maßnahmen wie eine Entflechtung der Dienste des Unternehmens prüfen", sagte er.

      Ähnlich äußerte sich Grünen-Chef Robert Habeck: "Wir brauchen eine Fusionskontrolle, die die Möglichkeit hat, Unternehmen auch wieder zu entflechten. Im Klartext: Facebook Instagram und WhatsApp wieder wegzunehmen".
      http://www.spiegel.de/netzwelt/netzp...a-1201511.html
      Alles völlig unverbindlich

      Kommentar


        #4
        Facebook hat für große Aufregung gesorgt, was sachlich nur wenig Substanz hat. Daher zu den Fakten : Der Umsatz stieg um satte 42% auf 13,23 Mrd USD und lag minimal unter den Erwartungen von 13,36 Mrd US$. Wahrleich kein Grund um in Panik zu geraten. Der Gewinn pro Aktie lag mit 1,74 $ sogar über den Erwartungen von 1,72 US$. Als Grund für den Kursrückgang von etwa 20% beschreien einige bereits den Untergang von Facebook, was natürlich Unfug ist. Wer bereits 30% der Weltbevölkerung zu seinen Kunden zählt (2,23 Mrd Menschen), wird seine Nutzerzahlen zwangsläufig irgendwann nur noch langsamer steigern können. Facebook gelingt es immer besser aus den bestehenden Kunden immer mehr Geld zu erlösen und die PErspektiven diesbezüglich ist nach all unseren Einschätzungen excellent. Der auf den ersten Blick starke Kurseinbruch muss in den Gesamtzusammenhang der Kursentwicklung gestellt werden. Von Anfang 2017 ist der Kurs von 115$ auf zuletzt 218 $ fast verdoppelt. Dass er jetzt um "senstionelle" 20% korrigiert hat (mal sehen was noch kommt) ist da bei Leibe keine Katastrophe. Es zeigt viel mehr, wie schwach die Liquidität in den Märkten derzeit ist und wie schnell Aktienkurse bei größerem Abgabedruck ohne Gegenwehr durchgereciht werden. Das ist durchaus ein Warnzeichen, was uns erwartet, wenn die Märkte insgesamt in den Korrekturmodus gehen. Beüglich der Bilanzzahlen und Zukunftsaussichten machen wir uns zu FB absolut keine Sorgen und bleiben selbstverständlich investiert.

        Kommentar

        Lädt...
        X