Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Quartalszahlen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Quartalszahlen

    Ingenico hat heute morgen die Q2 -Zahlen berichtet. Zunächst waren die völlig in Ordnung. Umsatz 1,133 Mrd € +7%, Ohne Brasilien ein organisches Wachstum von 15% im ersten Halbjahr. zweistellige sPlus bei E-payments im zweiten Halbjahr erwartet. Nettogewinn 122 Mio€. Es kam die Befürchtungauf, dass für Noramerika nur noch ein einstelliges Wachstum erwartet werden könnte. Insgesamt halten wir den Abschlag von aktuell 12% aber für übertrieben. Das ist eine erste Einschätzung, wir werden im Laufe des Tages die Zahlen detailierter analysieren.

    #2
    Hallo Herr Müller,
    haben sie Ihre Einschätzung zu Ingenico schon irgendwo veröffentlicht? Die Aktie wird derzeit immer weiter durchgereicht. Sind die Abgaben Ihrer Meinung nach gerechtfertigt oder übertrieben? Gibt es fundamentale Gründe?

    Kommentar


      #3
      Sieht nach nem Schnäppchen aus, aus meiner Sicht. Ich finde nämlich keine aktuellen Infos.
      Wahrscheinlich sind einige Anleger angespannt und erwarten schlechtere Quartalszahlen.
      Paris, France, Oct. 7, 2016 (GLOBE NEWSWIRE) -- Q3 Revenue 2016
      Conference Call
      Philippe Lazare
      Chairman and CEO
      is pleased to invite you to Ingenico Group third quarter revenue conference call
      Wednesday, October 26th at 6pm (CET)
      Please dial the following numbers to join the call:
      Conference code: 960278
      • Dial-in FR: +33 (0)1 70 99 32 12
      • Dial-in International: +44 (0) 207 1620 177
      • Dial-in U.S.A: +1 646 934 6795
      Zuletzt geändert von Lemmy Killmister; 10.10.2016, 09:54.

      Kommentar


        #4
        Von Ingenico gab es ein paar neue Zahlen und vor allem eine positiv zu bewertende Übernahme
        • Umsatzwachstum im ersten Halbjahr plus 8%, davon 5% organisch
        • EBITDA-Marge, wie angekündigt, 20%
        • Sehr gute Performance in Asien und Europa
        • Besserung in den USA (nach einem recht schwierigem Jahr 2016)
        • Für das Gesamtjahr wird ein organisches Wachstum von 7% (mit konstanten Wechselkursen) gerechnet
        • EBITDA-Marge könnte leicht über dem Vorjahr von 20,6% liegen


        Die bedeutendste Nachricht ist jedoch die Übernahme des schwedischen Kontrahenten Bambora für € 1,5 Mrd. Bambora ist ein Payment Service provider und verhilft Ingenico in diesem stark wachsenden Markt (Wirecard) zu einer neuen Größe zu werden. Die Übernahme erscheint auf den ersten Blick recht teuer zu sein, aber sie verhilft Ingenico schon im kommenden Jahr zu eine Gewinnanstieg von 5%.

        Kommentar


          #5
          Gewinn pro Aktie in Q2 : € 2,08
          Erwartung: € 2,30

          Umsatz in Q2: € 1,22 Mio.
          Erwartung: € 1,19 Mio.

          Das Unternehmen erwartet einen Umsatzanstieg von etwa 7% auf vergleichbarer Basis. Die EBITDA-Marge dürft so etwas über 20,6% liegen. Solide Performance in fast allen Regionen. USA könnte im zweiten Halbjahr wieder wachsen. Einzig Brasilien ist der Turn-around noch nicht geschafft.

          Kommentar


            #6
            Leider heute der nächste Kursabsturz.. ????

            Kommentar


            • Dirk Müller
              Dirk Müller kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Ja, die Zahlen von Ingenico sind eine einzige Katastrophe. Hier scheint es massive Managementfehler gegeben zu haben....wir werden entsprechend reagieren.....

            #7
            Sorry, die vielen Fragezeichen habe ich nicht reingemacht.. Sie waren zumindest in der Form nicht beabsichtigt..

            Wahrscheinlich wird ja jetzt der Titel verkauft - aber was ist denn nicht so gelaufen wie sie es sich gedacht haben?

            Der US-Markt? Brasilien?

            Kommentar


              #8
              Wo genau ist denn das Problem der Quartalszahlen?

              INGENICO GROUP (INGIF.PK) reported that its fiscal 2017 net profit attributable to Group shareholders increased to 256 million euros from 244 million euros, prior year. Earnings per share was 4.06 euros compared to 3.91 euros. EBITDA rose 10% to 526 million euros.

              Fiscal 2017 revenue increased 9% to 2.51 billion euros from 2.31 billion euros, last year. On a comparable basis, revenue was 7% higher than 2016, including a 5% increase in Terminals and an 11% increase in Payment Services. Total revenue included 1.66 billion euros from Terminals and 849 million euros from Payment Services.

              In 2018, Ingenico Group expects an EBITDA between 545 million and 570 million euros. The company said, given the tough comparison basis and the pipeline of projects, the phasing of the year should be reflected in a soft first half 2018 followed by a stronger second half.

              For the mid-term: the company expects EBITDA double digit CAGR between 2018 and 2020; and EBITDA over 700 million euros at constant scope and exchange rate in 2020.

              Kommentar


                #9
                ich verstehe auch nicht wasan den zahlen so schlecht ist

                Kommentar


                  #10
                  Wir haben uns gestern zu den ersten Kursen von Ingenico getrennt. Die gemeldeten Zahlen lagen massiv unter unseren (und des Marktes) Erwartungen und den Prognosen. Die weiteren Wachstums- und somit Ertragsaussichten (ein sehr wichtiger Faktor für uns) wurden deutlich eingedampft. Auch die Übernahme Bambora stellt sich als vom Unternehmen überschätzt heraus. Kurzum, es geht hier nicht mehr nur um eine kurze Wachstumsdelle, was wir oft tolerieren, sondern um grundsätzliche Probleme mit Konkurrenz, Technologieveränderungen und Managementproblemen. Besonders wenn wir den Eindruck haben, dass das Management nicht mehr vollständig sicher agiert, ist das für uns der Punkt die Reissleine zu ziehen. Es zeigt sich leider einmal mehr, dass die Qualität europäischer Unternehmen für den Investor eher enttäuscht als die amerikanischer Unternehmen. Die Zusammenhänge hatten wir in den Webinaren immer wieder einmal angesprochen. Das gefällt mir nicht, ich muss es aber zur Kenntnis nehmen.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X