Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rechtfertigt ein tieferer Ausblick einen Kurseinbruch von 15%? Oder Anlegeralltag?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Das ganze ist wirklich nur noch mit viel Galgenhumor zu ertragen. Nach dem letzten Quartalsergebnis -15% heute nur noch -10%. Es geht aufwärts ...allerdings ist noch nicht Abend

    Kommentar


    • thunder86
      thunder86 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Von was meinst du?
      Mit freundlichen Grüßen

    • williamtell
      williamtell kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      @thunder86
      war eigentlich einfach nur ein zynischer post.
      aber mit 'noch nicht abend' meinte ich def. nicht nur den gestrigen handelsschluss. egal ob man die charttechnik, das momentum oder die kurz- bis mittelfristigen zukunftsperspektiven zu rate zieht, sieht es im moment nicht schön aus und könnte auch noch eine etage tiefer gehen. fundamental (die trump-tweetischen verwerfungen mal ausgenommen) sieht es aber m.m. nach nicht gar so düster aus.
      f.g.

    #17
    Aus dem Newsletter vom 6.2.2017
    Einen enttäuschenden Ausblick bescherte den Novo Nordisk Aktionären einen Kursverlust von 6,5% (Aktie fiel von DKK 248 auf DKK 232) in der vergangenen Woche. Besonders belastete den Aktienkurs die hohe Unsicherheit über den erwarteten Geschäftsverlauf im laufenden Jahr. Das Management hält sowohl einen leichten Umsatzrückgang als auch ein Umsatzplus von 4 % für möglich. Grund für diese Entwicklung: Zum einen die unklare, zukünftige Gesundheitspolitik der neuen US-Regierung und zum anderen eine deutliche Zunahme der Konkurrenzsituation (inkl. Generika-Produkt). Da half es auch nicht, dass im abgelaufenen Geschäftsjahr eine Gewinnsteigerung von 6% erzielt werden konnte. Die große Herausforderung, denen sich die Aktionäre stellen müssen: Handelt es sich um ein strukturelles oder temporäres Problem bei Novo Nordisk? Bei einem strukturellen Problem wäre das heutige Kursniveau noch zu hoch. Umgekehrt sollte sich die Situation verbessern, u.a. durch neue Produkte und weniger politischen Preisdruck in den USA, dann müsste die Aktie deutlich höher notieren. Zurzeit suchen wir noch nach einer Antwort und bleiben b.a.w. in der Aktie investiert.
    6% Gewinnsteigerung; dazu die Potenziale, die im letzten 2016er Webinar ausführlich dargestellt wurden - sieht doch gut aus.
    Bis keine konkreten Informationen zu gesetzl. Änderungen in den USA vorliegen, wird es keine Antwort geben.
    Ich halte es für richtig, investiert zu bleiben.
    Alles völlig unverbindlich

    Kommentar

    Lädt...
    X