Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Quartalszahlen Q1 2021 UnitedHealth Group

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Quartalszahlen Q1 2021 UnitedHealth Group

    Mit dem US-Krankenversicherer beginnt für uns die Berichtssaison zum ersten Quartal 2021. Mit 70,2 Mrd. USD wuchs der Umsatz gegenüber der Vorjahresperiode um neun Prozent und lag mit 1,3 % geringfügig über den Erwartungen des Marktes. Der Bruttogewinn lag bei 17,7 Mrd., was einer Marge von 25,2 % (Q1 2020 24,4 %) entsprach. Das Umsatzplus verteilte sich mit Erlösen von 55,1 Mrd. und einer operativen Marge von 7,5 % auf die Sparte UnitedHealth (Krankenversicherungsgeschäft) sowie 36,4 Mrd. mit einer operativen Marge von 7,2 % auf den Bereich OptumHealth (Pharmacy Benefit Management und Value-Added Services). Die kombinierte Nettomarge betrug 6,9 % nach noch 5,2 % im Vorjahresquartal.

    Das Medical Loss Ratio (MLR; sie gibt an, wie viel der monatlich von den Versicherten bezahlten Prämien für Gesundheitsleistungen an diese ausgegeben wird) lag mit 80,9 % für die ersten drei Monate 2021 unter dem Vorjahreswert. Auch die reinen operativen Kosten hat man im Griff, so betrug diese Kostenquote 14,6 % nach noch 15,5 % in 2020. Der Free Cash-Flow stieg signifikant auf 5,4 Mrd. (Q1 2020 bei 2,4 Mrd. USD).

    OptumHealth vermochte seine Kundenbasis weiter auszubauen, konnten doch Ende des ersten Quartals 99 Millionen Klienten nach noch 96 Millionen im Vorjahresquartal qualifiziert rund um ihre Gesundheitsführsorge, bedient werden. Das Rezeptgeschäft lief laut Management ebenso zufriedenstellend.

    Aufgrund der guten Planbarkeit hob man den Ausblick für die Nettogewinne auf 17,15-17,65 USD pro Aktie leicht an. Der adjustierte Gewinn pro Aktie liegt nun bei 18,1-18,6, nicht zu vergessen, dass hier 1,80 USD als negativer Covid 19-Effekt enthalten sind.


    „Was heißt das konkret für mich!?“
    Wir sind mit den Ergebnissen zufrieden und sehen UnitedHealth auch weiterhin als eine Basisposition in unserem Portfolio. Auch in Zeiten der Krise hat das Management einen kühlen Kopf bewahrt und die operative Exzellenz der Vergangenheit fortgeführt.

    Herzliche Grüße
    Ingo Nix

    #2
    Auch ich bin mit dem Ergebnis meiner Aktien von UnitedHealth zufrieden. Zuwachs innerhalb eines Jahres 26,77%. Wie Sie richtig urteilen, ist die Aktie als Basis Investment sehr gut geeignet, da nicht so volatil.

    Kommentar

    Lädt...
    X