Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neue Unternehmensmeldungen Vestas

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dirk Müller
    antwortet
    Vestas hat heute ebenfalls Zahlen gemeldet. Die sahen auf den ersten Blick weniger gut aus.Steigender Wettbewerb (China) und dadurch sinkende Margen. Umsatz Q1 +2 % ggVorjahr (war aber auch teilweise den Wechselkursen zu verdanken) und deutlich sinkender Gewinn. Nettogewinn 25 Mio nach 102 Mio im Vorjahr. Auch der Free-Cash-Flow enttäuscht.

    Was aber überzeugt ist der Blick auf die Zukunft :Rekordauftragsbestand (28 Mrd €) , Rekord-Neubestellungen. Einen immer größeren Ergebnisbeitrag bringen die Service-Dienstleistungen (Wartung der Anlagen etc.) mit einem Umsatzwachstum von 16% und Margen von 26%.

    Die Aktie legt heute gegen den schwachen Markt leicht zu. Vestas steht bei mir zumindest unter Beobachtung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dirk Müller
    kommentierte 's Antwort
    Wir setzen grundsätzlich auf die jeweiligen MArktführer. Nordex spielt mit 3 Mrd Umsatz ein einer anderen Liga als VEstas mit 10 Mrd. Die Bilanzqualität ist auch kaum vergleichbar.

  • Value58
    antwortet
    In Ihrem Investmentfonds halten Sie Vestas und in dem Markt gibt es andere Wettbewerber, die nicht so eine starke Marktstellung haben und sich in den letzten zwei Jahren wahrscheinlich auch deshalb anders entwickelt haben z..B. Nordex. Herr Andreas Meyer ist auf diesen Turn around Kandidaten vor kurzem auf Ihrer Seite cashkurs.cm ausführlich eingegangen. Es wäre schön, wenn Sie im nächsten webinar erläutern würden, ob so ein Umstieg von Vestas zu Nordex nicht auch für den Dirk Müller Premium Aktien Fonds sinnvollvoll sein könnte? Die eine Aktien (Vestas) ist von 30 € auf 80 € gestiegen und Nordex hat einen Werteverfall von 30 € auf 12 € hinnehmen müssen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dirk Müller
    antwortet
    Vestas Kursziel wurde von Goldman Sachs hochgestuft, das Unternehmen wird als "TopPick" unter den reinen europäischen Windkraftanlagenhertsllern eingestuft und dürfte am stärksten von den Wachstumsaussichten der Branche profitieren. Die Unternehmensgröße sei ein KErnelement dür Wettbewerbsvorteile. Die Aktie legt heute knapp 5% zu.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dirk Müller
    antwortet
    Heute legt Vestas 5,5% zu. Da steht wohl ein Großauftrag in den USA an. MidAmerican Energy will bis 2019 Anlagen mit einem Gesamtvolumen von 2000 Megawatt kaufen plus einen 5-jährige Wartungsvertrag.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dirk Müller
    antwortet
    Positive MEldungen für VEstas. In den USA werden die Steuererleichterungen für erneuerbare Energien um 5 Jahre verlängert. Vestas prüft in diesem Zusammenhang eine Anhebung seiner Prognosen. Die Aktie legt um 3% zu.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Borger
    kommentierte 's Antwort
    ui - klasse
    http://www.iwr.de/news.php?id=30757
    oder auf der Unternehmensseite als Einblendung: https://www.vestas.com/

  • dk7
    antwortet
    Ein märchenhafter Großauftrag bei Vestas: 1001 MW!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dirk Müller
    antwortet
    Vestas macht eine kleinere Übernahmen und kauft den Deutschen Dienstleister Availon für 88 Mio€
    Dazu gab es neue Aufträge aus Polen über 56 MW

    Einen Kommentar schreiben:


  • dk7
    antwortet
    Neuer Großauftrag für Vestas:
    http://www.it-times.de/news/weiterer...en-usa-115338/

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dirk Müller
    antwortet
    Vestas hebt den Gesamtjahreausblick für Umsatz, EBIT MArge und Free CashFlow an.. Umsatz Mimimum soll nun beu 8-8,5 Mrd € liegen ,nach zuvor 7,5 Mrd. EBIT Marge vor Sondereffekten soll von 8,5 auf 9-10% steigen. Die für uns extrem wichtige Zahl Free Cashflow soll mindestens bei 800-1.000 Millionen liegen nach bislang avisierten 600 Mio. Vestas verkündet dazu noch einen Aktienrückkauf über 150 Mio Aktien bis Jahresende 2015. Die Dividendenzahlung soll wieterhin bei 25-30% des Nettojahresergebnisses liegen.Die Aktie beginnt den Handel mit +5%

    Einen Kommentar schreiben:


  • Trampeltod
    antwortet
    Vestas ist der größte Windkrafthersteller der Welt zudem einer der am längsten am Markt agiert. 12 Turbienen sind Kleingeld für die Dänen, einzig der Markteintritt in Asien ist interessant. Sicherlich ist Vestas nicht so innovativ wie z.B. Enercon. Durch die Hohe Anzahl an installierten Anlagen und den damit verbunden sehr lukrativen Wartungsverträgen, die weitergehenden Sanierungsmaßnahmen ein Invest in die Zukunft. Kleine Unternehmen machen kleine Projekte Große Unternehmen machen große Projekte. GE Wind ist amerikanisch und wer einmal eine amerikanische Maschinen gekauft hat, tut dies nie wieder. Enercon ist der Mercedes unter den Windkraftanlagen und hochprofitabel, aber leider nicht an der Börse. Nordex und Co. viel zu klein, höchstens als Übernahmekanidat interessant.

    Einen Kommentar schreiben:


  • dk7
    antwortet
    http://www.iwr.de/news.php?id=30000

    http://www.it-times.de/news/windturb...elgien-114013/

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dirk Müller
    antwortet
    Vestas hat einen neuen 150MW Auftrag in den USA und 93 MW in Finnland erhalten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • dk7
    antwortet
    Im 4. Webinar wird recht ausführlich auf diesen Wert und die Historie eingegangen.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X