Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Weiterer Rückzug von Leerverkäufen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Weiterer Rückzug von Leerverkäufen

    Die Leerverkäufer des Hedgefonds Canada Pension Plan Investment Board haben ihr Short-Engagement in den Aktien des Anbieters von Lösungen für den elektronischen Zahlungsverkehr Wirecard AG (ISIN: DE0007472060, WKN: 747206, Ticker-Symbol: WDI, Nasdaq OTC-Symbol: WRCDF) weiter abgebaut.

    Am 18.05.2016 hat der Hedgefonds Canada Pension Plan Investment Board mit Sitz in Toronto, Ontario, Kanada, seine Shortposition von 2,18% auf 2,05% der Wirecard-Aktie verringert.

    Aktuelle Netto-Leerverkaufspositionen der Leerverkäufer der Hedgefonds in den Aktien der Wirecard AG:

    2,73% Blue Ridge Capital, L.L.C. (14.03.2016)
    2,05% Canada Pension Plan Investment Board (18.05.2016)
    1,85% Coatue Management, L.L.C. (27.04.2016)
    0,90% Darsana Capital Partners LP (03.03.2016)
    0,80% Thélème Partners LLP (10.03.2016)
    0,74% Theleme Partners LLP (24.02.2016)
    0,70% Falcon Edge Capital LP (30.03.2016)
    0,70% QVT Financial LP (12.05.2016)
    0,64% Oxford Asset Management (18.09.2015)
    0,63% Miura Global Management, LLC (11.04.2016)
    0,60% TT International (02.03.2016)
    0,55% Thunderbird Partners LLP (26.02.2016)
    0,55% Odey Asset Management LLP (23.03.2016)

    Gesamte Netto-Leerverkaufspositionen der Leerverkäufer der Hedgefonds in den Aktien der Wirecard AG: mindestens 13,44%.

    #2
    Hallo Maxwell mich würde interessieren woher Sie diese Daten beziehen, auch um selbst weitere geeignete Quellen für solche Art von Daten zu bekommen.

    Kommentar


    #3
    Seit dem Tief bei 29,5 jetzt wieder bei 40,50. +37% binnen weniger Wochen. Das sind solche VErrücktheiten, die im täglichen Zocken und Spekzlieren die Nerven rauben, aber dem langfristigen Investor wie uns sensationelle Chancen für günstige Zukäufe bietet. Wenn Ihnen mal wieder jemand sagt "Die Aktienmärkte sind rational und aufgrund der Informationsdichte ist der Aktienkurs immer der richtige und faire Wert eines Unternehmens".......denken sie an diese Story hier. Wir haben es jedenfalls genutzt

    Kommentar


      #4
      Hallo liebe Cashkurser und Cashkurs-Redaktion,

      da ich täglich ca 2-3 Stunden mit EUREX Kursen verbringe ist mir aufgefallen, dass Wirecard noch immer ein recht merkwürdiges Verhalten abliefert. (Nach den Kurskapriolen)

      Ich hätte drei Fragen, die mich im Bezug auf Führung eines Fonds und dieser Wirecard Erscheinungen an der EUREX sehr interessieren

      1) Darf ein Fonds zB der Dirk Müller Fond zwecks Planung des Erwerbs von Aktien dies auch über den Verkauf von Puts (Short Put) machen?
      Beispielsweise: SELL 10 WDI DEC16 Strike 32 @3.57
      Dies ergibt eine Kaufabsicht von 1000 Wirecard Aktien bis Dezember 2016 zu 32 EUR
      Der Fonds hätte hiermit obwohl er noch keine Aktien gekauft hat quasi eine mit 3570 EUR bezahlte Limit Order abgegeben.

      Nennenswert ist es (für mich) deshalb, da dies bei einer Differenz von 16% geplanter Kurswert/aktueller Kurswert eine Rendite von 11% inkl Spesen darstellt. (Holla die Waldfee)
      Wäre das für den Fonds zulässig bzw. machen Aktienfonds solche Termingeschäfte?
      Warren Buffet kauft so manche Aktien ein und hat dies so begründet: "Manches ist mir aktuell zu teuer, da freut man sich, einen Dip zu bekommen und zusätzlich noch ein Taschengeld"
      2) Wieviel % an Steuern sind eigentlich für den Fond-Betreiber fällig? Denn eigentlich entstehen ja Gewinne auf den Anteilen, die die Investoren erwerben.
      Somit wäre auch der Gewinn beim Investor steuerpflichtig, da der Fonds ja nur eine Art Durchlaufstation darstellt. Werden die "eigenen" Gewinne und Gewinne der Anteile quasi aufgesplittet?
      (Hoffe die Frage ist verständlich)

      3) Stimmt es, dass ein Fonds, noch bevor er überhaupt etwas tun darf und zugelassen werden kann über ca. eine Million an Kapital verfügen muss?
      Ich habe nur Fonds zur Zulassung in GB recherchiert und dort wurde 1 Million GBP genannt - deshalb das ca bei der EUR Summe plus ca 100.000 GBP für Anwälte, Steuerberater und Gebühren.

      Gruss aus dem sonnigen Wien,

      CLGekko (Cashkurs-Mitglied)

      Kommentar


        #5
        Erneut weiterer Rückzug von Leerverkäufen. Heut bzgl Canada Pesion Plan Investment Board bekannt geworden


        2,73% Blue Ridge Capital, L.L.C. (14.03.2016)
        1,78% Canada Pension Plan Investment Board (24.06.2016)
        1,71% Coatue Management, L.L.C. (09.06.2016)
        1,00% Darsana Capital Partners LP (25.05.2016)
        0,80% Thélème Partners LLP (10.03.2016)
        0,80% QVT Financial LP (08.06.2016)
        0,74% Theleme Partners LLP (24.02.2016)
        0,64% Oxford Asset Management (18.09.2015)
        0,58% Falcon Edge Capital LP (17.06.2016)
        0,56% TT International (08.06.2016)
        0,55% Thunderbird Partners LLP (26.02.2016)

        Kommentar

        Lädt...
        X