Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

3 Jahre DMPF ein Rückblick

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 3 Jahre DMPF ein Rückblick

    Nun sind es schon 3 Jahre wo der DMPF aufgelegt worden. Die Erwartungen waren natürlich hoch wobei DM sich ja selber als Marktexperte präsentiert der eigentlich alles kommen sieht. Nichtsdesto weniger sind nun nach 3 Jahren -5% Performance auf der Uhr und das Ziel Festgeld oder gar Kopfkissengeld zu schlagen wurde verfehlt.
    Ich selber hatte auch Pech und wurde mit meinem Invenstment noch schlechter. Insofern wüchche ich DM für die Zukunft alles gute zumal sich der DMPF ja nun scheinbar stabilisiert hat.
    Es wäre natürlich schon wenn der grüne Bereich über 100 angesteuert werden kann in diesem Jahr

  • #2
    Nichtsdesto weniger sind nun nach 3 Jahren -5% Performance auf der Uhr und das Ziel Festgeld oder gar Kopfkissengeld zu schlagen wurde verfehlt.
    Dazu kommen noch 3 Jahre entgangene Dividenden.
    Frage mich ohnehin, wo die geblieben sind.
    Die Leute mit Sparplan dürften gut fahren; die Leute, die zu Beginn in den Fonds umgeschichtet haben, dürften bisher gekniffen sein.

    Aber dafür hatten wir Spaß
    Alles völlig unverbindlich

    Kommentar


    • #3
      Bestätigt - Durchschnittskaufkurs 92,6863 mit modifiziertem CA Sparplan

      Kommentar


      • #4
        Ich habe eine Einmalzahlung getätigt zum Kurs von 93,23€. Von daher bin ich aktuell leicht im Plus mit 3,49%.

        Ich begleitet den Fonds nun schon seit Bestehen. Ein ganz klarer Pluspunkt ist die Kommunikation, auch wenn die in der letzten Zeit nachgelassen hat (wirkt auf mich so). Aufgrund der Analysen im Webinar hatte ich Keurig Green Mountain günstig erworben, zusätlich noch Optionen auf einen Anstieg der Aktie und dann wurden die ja aufgekauft. Da habe ich sehr profitiert. Auch aufgrund der Webinare habe ich Dialog Semiconductor gekauft, musste die aber Ende 2016 verkaufen um mein BaföG zurück zu zahlen (wenn man das als Sofortzahlung macht, spart man ca 2300€). Da war der Kurs noch bei 40€ ca. Als die aus den Fonds geflogen sind, habe ich jetzt nochmal für 20€/Stück bei Dialog zugegriffen. Hab mir nochmal die letzten Webinare angeschaut mit Bezug zu Dialog und ich geh das Risiko ein. Auch Bertrand habe ich ins Depot aufgenommen, dort ein Plus von 25% aktuell. Es gab auch noch andere geniale Kaufoptionen die im Webinar besprochen wurden, zB ganz vorne Bakka und Wirecard (wo ich leider nicht zugegriffen habe).

        Es mag ja sein, das der reine Fonds nicht unbedingt jedermans Erwartung erfüllt, wenn man aber aufmerksam die Kommunikation verfolgt, dann kann sozusagen darüber sehr sehr gute Renditen erwirtschaften, den Fonds halte ich als Backup immer im Depot. Ich persönlich könnte Aktien niemals so differenzieren wie es das Management macht und das auch so verständlich rüberbringen, das ich als Laie eine gute Kaufentscheidung fällen kann. Man sollte trotzdem sein Depot diversifizieren, da hilft halt nicht nur auf eine Karte setzen, sondern informieren. Der Fonds trägt aber eine Menge Informationen bei, gerade was Aktien anbelangt.

        Kommentar


        • Borger
          Borger kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          +++
      Lädt...
      X