Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wasserstoff Aktien und Brennstoffzelle

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wasserstoff Aktien und Brennstoffzelle

    Liebe Community,

    man hört ja viel über Elektromobilität, jedoch wenig über die Brenstoffstelle und damit verbundene Wasserstoff-Aktien.

    Bei einer kurzen Recherche bin ich spontan auf folgende Unternehmen aus diesem Bereich gestoßen:
    • Ballard Power Systems
    • NEL Hydrogen (bauen u.a. Tankstellen für H2 Mobility, an dem u.a. Daimler, OMV, Total, Shell, Linde und Air Liquide beteiligt sind)
    Was haltet ihr grundsätzlich von der Wasserstoff und Brennstofffzellen-Technologie und speziell diesen beiden Unternehmen?

    Viele Grüße
    duckinvest

    #2
    Hi Community,

    ich bin neu hier und wundere mich schon lange über den Hype der E-Mobilität und die eher "versteckten" Aktivitäten um die Brennstoffzelle, die nach meinem Kenntnisstand ja schon vor ca 25 Jahren von unsren Autobauern erforscht sowie wahrscheinlich auf Druck der Öl-Lobby in die untersten Schubladen verschwunden ist.
    Wie soll das gehen, ohne vernünftiges Ladestationen Netzwerk - das wird offensichtlich alles ausgebremst bzw. wir verzetteln uns mit verschiedenen Stecksystemen und laden überwiegend mit Kohlestrom
    Auch wenn ich mir H² als Treibstoff für einen Verbrenner gut vorstellen kann, würde ich ein Fahrzeug mit reinem E-Antrieb bevorzugen, das neben der Brennstoffzelle mit einer kleinen Batterie als "Reserve" ausgerüstet ist. Die Auto Herrschaften wollen anscheinend gerne am Verbrennungsmotor festhalten - haaaloooho aufwachen!!

    Sind die Themen Explosiv + Speicherung von H² eigentlich gelöst oder wird da noch geforscht?
    Ich habe gelesen, BMW will ab 2022 damit auf den Markt - stimmt das?

    LG Gerhard

    Kommentar


      #3
      Hi duckinvest - nel NO0010081235 habe ich selber auf der watchliste und war schon kurz vor den ersten käufen - ist aber halt nur was als beimischung fürs spekulative private portfolio.... ich dachte in schwachen markttagen wäre nen einbruch mit da, scheint sich aber aufgrund der aktuell vielen positiven meldungen trotz schlechtem umfeld zu halten...

      Kommentar


        #4
        Vielen Dank für eure Einschätzungen.

        Borger, auf die Watchlist kommt Ballard und NEL auch mal direkt und ja, wenn dann würde ich da max. mit 500€ rein und es als risikobehaftete Spekulation betrachten. Nichtsdestotrotz bin ich von dem Konzept überzeugt und hoffe, dass nicht nur unsere deutschen Autobauer ausm Quark kommen sondern sich die internationale Gemeinschaft der Zukunft widmet und sich "vom alten" verabschiedet.

        Gibt es in euren Augen noch andere Zukunftstechnologien (außer jetzt vllt dem ganzen KI-Hype), wo es sich lohnt mal tiefere zu recherchieren?

        LG duckinvest

        Kommentar


          #5
          Hm ja bzgl. den Batterien als Zusatz,- ähnliches wie Batterien wird sich nicht vermeiden lassen, wegen der starken Lastschwankungen im KFZ Betrieb, die eine Zelle nicht hergibt bzw. ansonsten extrem überdimensioniert werden müsste.
          Deshalb wird das Thema Superkondensatoren (Supercaps) eine wichtige Rolle spielen.
          Tesla hat sich deshalb vor kurzemMaxwell gekauft.

          Kommentar


            #6
            Tesla ist mir ehrlich gesagt zu heiß und volatil.

            Was haltet ihr von 2G Energy und Hexagon Composit?

            Kommentar

            Lädt...
            X