Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ETF mit Sparplan

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ETF mit Sparplan

    Liebe Community,

    für mein Kind möchte ich einen ETF Sparplan anlegen, der dann gut 18 Jahre laufen soll. Monatliche Sparrate sollen 100€ sein.

    Nun stellt sich mir die Frage, ob ich 100€ in einen ausgewählten ETF stecken soll oder je 50€ in zwei ETFs?

    Das wäre meine aktuelle Auswahl:Den Xtrackers favorisiere ich derzeit.

    Was ist eure Meinung zu der Idee 1 a 100€ vs. 2 a 50€ und was haltet ihr von meiner Auswahl?

    Viele Grüße
    duckinvest

    #2
    Bin gerade noch auf 2 ETFs die auf Schwellenländer fokussiert sind gestoßen:Wie steht ihr dazu?

    Kommentar


      #3
      Hallo duckinvest,

      kommt darauf an wie deine Strategie aussehen soll.

      Wenn ich breitflächig an den globalen Aktienmärkten teilhaben möchte würde ich persönlich einzig und alleine einen MSCI all country world kaufen, da hier auch die Schwellenländer mit integriert sind.
      Zu ETF Strategien ist generell Gerd Kommer eine gute Informationsquelle, hier würde ich für den Einstieg die Videos auf Youtube vom Kanal MissionMoney mit ihm empfehlen.
      Zuletzt geändert von Gregory; 23.05.2019, 22:55.

      Kommentar


        #4
        Hi Gregory,

        danke für deine Einschätzung. Hättest du einen ETF der den MSCI all country world abbildet und sparplanfähig ist? Idealerweise bei der ING.

        Danke auch für deinen Tipp. MissionMoney kenne ich und von Gerd Kommer hatte ich mir auch schon mal 1-2 Videos angesehen. Fand insbesondere das "Duell" mit Max Otte interessant: https://www.youtube.com/watch?v=P5cP-yGdRkk

        LG
        duckinvest

        Kommentar


          #5
          Aktuell plane ich zu Beginn des nächsten Börsenzyklus mit einer Besparung des MSCI all country world anzufangen, deshalb habe ich noch keine WKN herausgesucht.

          Ich denke aber man wird einiges im Internet dazu finden und sicherlich auch einen sparplanfähigen Fonds bei der ING.

          Kommentar


            #6
            Ich habe für meine Kinder den DMPF genommen. In meinen Augen passt die Philosophie des Fonds eben genau zu so einem Vorhaben.

            Ansonsten würde ich dazu empfehlen einen ETF zu nehmen, denn zwei verursachen einfach doppelt Kosten.

            Ausserdem ist es schon richtig den MSCI zu nehmen. Wenn man einen spezialisierten ETF nimmt , hat man wieder Klumpenrisiko.

            Kommentar


              #7
              Hey ich glaube es wäre klüger wenn du einzelne Aktien wie "procter & gamble", "reckitt benckiser" oder "johnsen und johnsen" besparst und die dividenden wieder reinvestierst.
              ​​​​​​Mfg

              Kommentar


                #8
                Hej,

                danke für eure Kommentare und Einschätzungen.

                Ich persönlich bin schon in den DMPAF investiert und habe dazu noch andere Fonds.
                Aktien sind mir ehrlich gesagt zu spekulativ und zudem machen Aktien erst ab einem Volumen von mind. 30 Sinn, aufgrund der Diversifizierung.
                Für eine ausführliche Recherche fehlt mir hier auch schlichtweg die Zeit.

                Für mein Kind wird es dann wohl erst einmal ein ETF auf den MSCI World. Das Argument mit den Kosten ging mir auch schon durch den Kopf, allerdings finde ich diese mit einer TER von ~0,3% und einer Orderprovi von 1,76% doch sehr überschaubar ;-)

                Trotzdem vielen Dank!

                Kommentar

                Lädt...
                X