Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wann werden die Absicherungen gelöst aka die Handbremse enrfernt?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Okay,
    danke für die interessanten Beiträge. Man kann geteilter Meinung sein, was die richtige Strategie ist. Darum nennt man es ja auch Spekulation .
    Ich denke, dass ich in den Fonds als "riskante" Beimischung investieren werde - für den worst case… falls er denn kommt bis 2023.
    Ich brauche halt einen großen Teil meines erwarteten Kapitalzuflusses (Erbschaft), um 2023 meine restlichen Hypotheken-Darlehen zu tilgen.
    Somit ist mein Anlagezeitraum ca. 3 1/2 Jahre.
    Schulden zu tilgen scheint mir im Moment sowieso für mich die ideale Strategie zu sein - wenn man wie ich noch zw. 2,5 und 5% Darlehenszinsen berappen muss.
    Den Rest werde ich auf meine Tagesgeld-Konten verteilen und unter mein "Kopfkissen" legen, da gibt es immerhin (noch) 0% Zinsen!
    Erste negative Erfahrung mit Aktien / Aktienfonds im Jahr 2000.
    Seitdem extrem zurückhaltend investiert.

    Kommentar


      #17
      @Gerhahn
      Ich schlage vor, dass Du in diesem Thread
      https://forum.dirk-mueller-fonds.de/...rformance-gibt
      die Ausführungen von Dirk Müller zu den Thesen vonimmo2014 liest.

      Schuldentilgung hört sich jedenfalls sehr vernünftig an.
      Alles völlig unverbindlich

      Kommentar


        #18
        Bei jeder Strategie zeigt sich leider immer erst danach ob sie richtig oder falsch war. vor einem Jahr dachte ich DMPF war richtig und ich falsch nun denke ich DMPF liegt falsch und ich richtig aber was ist nächstes Jahr?

        Kommentar


          #19
          Also bei allem Respekt, aber wenn der DMPF in diesem Forum als riskante Beimischung betitelt wird und man sich gleichzeitig mit Geld unterm Kopfkissen / Tagesgeld in Sicherheit wähnt, dann scheinen grundlegende wirtschaftliche Entwicklungen aber wirklich vollkommen ignoriert worden zu sein. Und dass obwohl Dirk Müller sich hier alle Mühle gibt, seine Beweggründe für diesen Fonds zu beleuchten.

          Kommentar


          • Gerhahn
            Gerhahn kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Hi DeepValue - deswegen "riskant" auch mit Anführungszeichen.

          #20
          Stimmt wenn man die Inflation mit einberechnet hat DMPF real -10% auf der Uhr
          Naja kein Weltuntergang aber gemessen an den eigenen Plänen von Müller sicherlich sehr enttäuschend
          Gerade weil ja DMPF eigentlich stockpicking macht sollte man den Anspruch haben den Index zu schlagen sonst kann man ja gleich einen Index ETF kaufen

          Kommentar


            #21
            Zu den Absicherungskosten: Meines Wissens nach gibt es auch bei Futures Haltekosten (cost of carry), die im Preis enthalten sind. Allerdings wahrscheinlich immer noch deutlich günstiger als andere Optionen.

            Was die eigentliche Strategie betrifft, sehe ich das Hauptrisiko darin, dass sich die Wirtschaft weltweit auch noch 10-20 Jahre mit niedrigen Zinsen durchschleppen könnten, wie es in Japan ja auch schon seit 30 Jahren passiert. Warum sind die Banken in Japan eigentlich durch die von Markus Krall prophezeite Abwärtsspirale nicht schon längst insolvent?

            Kommentar


              #22
              Japan: hier geht er darauf ein.

              https://www.tichyseinblick.de/wirtsc...mus-untergang/

              Grüße

              Kommentar


              • roman
                roman kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Danke für den Link. Auch wenn es in der EU anders aussieht, könnte es schon sein, dass sich die EZB oder die Regierungen sich etwas einfallen lassen, um die Banken am Leben zu halten, vielleicht Mindestgebühren für Konten oder ähnliches.

              #23
              Zitat von immo2014 Beitrag anzeigen
              Gerade weil ja DMPF eigentlich stockpicking macht sollte man den Anspruch haben den Index zu schlagen sonst kann man ja gleich einen Index ETF kaufen
              Meiner Meinung nach kann man den DMPF nicht beliebig mit anderen Fonds oder ETFs vergleichen.
              Wer den DMPF kauft, kauft keine Performance sondern eine Strategie, nämlich die der besagten Absicherung. Nur wer sich mit dieser Strategie wohl fühlt, sollte diesen Fonds auch kaufen. Ein Vergleich mit ETFs & Co hinkt daher gewaltig und auch die Forderung, daß Dirk einen INdex schlagen muß, finde ich nicht angebracht.

              Es geht um ein Krisenszenario ungesehenen Ausmaßes. Wer das nicht kommen sieht, der braucht auch den DMPF nicht.

              Ich gebe dir aber insofern recht, als daß ich bei einer ständigen Absicherung zumindest eine gleichbleibende, bzw. optimalerweise inflationsausgleichende Kursentwicklung erwarten würde. Daß es mal hin und her geht ist ja ok, aber beim DMPF ist leider seit Jahresanfang ein beständiger Abwärtstrend erkennbar, den ich auch nicht ganz verstehe.

              Liegt dieser Abwärtstrend an einer überversicherung, dann könnte man ja ein bischen Sicherung raus nehmen um das aus zu gleichen. Aber seit 10 Monaten ist davon nichts zu erkennen. Eine Erklärung habe ich dafür nicht, würde mich aber freuen wenn einer vom Fonds mal was dazu sagen könnte


              Kommentar


                #24
                Zitat von BeeMann Beitrag anzeigen

                Liegt dieser Abwärtstrend an einer überversicherung, dann könnte man ja ein bischen Sicherung raus nehmen um das aus zu gleichen. Aber seit 10 Monaten ist davon nichts zu erkennen. Eine Erklärung habe ich dafür nicht, würde mich aber freuen wenn einer vom Fonds mal was dazu sagen könnte

                Falls ich mich richtig erinnere, ist der Fonds etwa 40 Unternehmen long und drei Index-Futures short (SP500, NASDAQ und EUSTOXX50). Wenn man aber z.B. Wirecard long ist und das mit EUSTOXX50 short ausgleicht, dann war das kein gutes Geschäft in den letzten Monaten, da sich der Index besser entwickelt hat als Wirecard. Ob das jetzt gerechtvertigt ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen, aber es erklärt zusammen mit den Gebühren und (eingepreisten) Haltekosten die Performance.

                Kommentar


                  #25
                  Ja scheinbar die der Fond überabgesichert und verliert leicht wenn der Markt steigt.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X