Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Devisen und/oder Sorten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gerhahn
    antwortet
    Hallo, vielleicht nicht ganz passend aber als Ergänzung zum Thema Sorten vielleicht noch hilfreich (weil mir bereits passiert). Wenn man die ausländischen Sorten zu lange hält, kann es passieren, dass im jeweiligen Heimatland der Währung inzwischen neue, andere Scheine ausgegeben wurden. In diesem Fall kann man die ausländischen Sorten nicht mehr bei jeder Bank in Deutschland umtauschen. Dann muss man ggf. in das Heimatland der Währung fahren, um Geldscheine einzutauschen, weil dass nur noch bei den Heimatbanken möglich ist.
    Daher sollte man Änderungen bei den Sorten aufmerksam verfolgen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • TomN1988
    antwortet
    Hallo an alle,

    vielen Dank für eure Beiträge! Das Multiwährungskonto war mir bisher unbekannt, vielen Dank für den Hinweis. Damit lässt sich zumindest die Streuung über verschiedene Währungen einfacher realisieren. Das Thema Staatsanleihen werde ich mir genauer anschauen um eventuell zu diversifizieren. Hier ist halt das Thema der festen Laufzeiten...

    @thoinvest: Gold ist ein separates Thema (da auch separat abgesichert). US-Dollar ist aus meiner Sicht, auch bzgl. der Bestrebungen Russlands & Chinas, etc. nicht mehr so sicher wie vor Jahren, sodass ich hiervon Abstand genommen habe.

    Hat jemand denn die oben erwähnten Sorten als Option für sich entdeckt und realisiert?

    Einen Kommentar schreiben:


  • thoinvest
    antwortet
    Hallo was fehlt sind die eigentlichen beiden Krisenwährungen schlechthin, das ist zum einen der US Dollar und natürlich Gold. Auf den Russischen Rubel sollte man nicht unbedingt setzen, hängt doch sehr stark am Ölpreis welcher während Wirtschaftskrisen wie z.B. 2008 stark fällt. Das gilt natürlich auch für Norwegen in abgeschwächter Form.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Filippo
    antwortet
    Warum so ein Aufwand? Das einfachste und sicherste ist sich Staatsanleihen der jeweiligen Länder ins Depot zu holen. Wobei ich persönlich nur in AA+ oder AAA Anleihen investiere.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Marc
    antwortet
    Hallo,
    ich gehe mal davon aus das du über Wahrungskonvertierung und nicht Wahrungshandel sprichst.
    Am einfachsten läßt sich dies über ein Multiwährungskonto realisieren. Z.B. bei IB oder dessen introducing brokern wie Captrader etc.
    Hier kannst du mit einem Klick in fast alle Währungen der Welt konvertieren und das auch noch zu ganz geringen Gebühren.
    Ich z.B. handele über IB und habe aktuell knapp 8 verschiedene Währungen. das liegt allerdings auch daran das ich die Aktien immer an der Heimatbörse des Unternehmens kaufe.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ingo Nix
    antwortet
    Hallo TomN1988, danke für den Hinweis. Ihr Beitrag ist nun freigeschaltet.
    Wir wünschen einen schönen Abend.
    Ihr Fonds Team

    Einen Kommentar schreiben:


  • TomN1988
    hat ein Thema erstellt Devisen und/oder Sorten.

    Devisen und/oder Sorten

    Guten Tag an das gesamte Forum,

    bezugnehmend auf die aktuell Situation der Finanzmärkte allgemein und der Situation rund um den Euro, wird sowohl hier auf CK als auch von diversen anderen Autoren (Otte, Krall, ...) immer wieder darauf hingewiesen, liquide Mittel (Cash ist king) in verschiedene Währungen/Währungsräume zu diversifizieren. Das Thema beschäftigt mich jetzt schon eine Weile, habe die Diversifikation persönlich jedoch noch nicht vorgenommen. Folgende Währungen sind aktuell bei mir im Fokus: Norwegische Krone, Britischen Pfund, Schweizer Franken, eventuell russischer Rubel. Gedanke ist hier einfach die relative Nähe zu Deutschland und die einfachere Möglichkeit in das jeweilige Land zu reisen.

    Jetzt gibt es aus meiner Sicht zwei Möglichkeiten (musste auch erst lernen das es hier Unterschiede in den Begrifflichkeiten gibt...):
    A) Devisen (= Buchgeld in einer Fremdwährung, bspw. auf Fremdwährungskonto)
    B) Sorten (= ausländisches Bargeld)

    Wie werden von den Forum-Teilnehmern und CK-Team die beiden Szenarien hinsichtlich Machbarkeit, Risiko, Ertrag und allgemein Vor- und Nachteile, etc. gesehen?
    Gern möchte ich mit meiner Einschätzung am Beispiel der NOK beginnen - here we go:
    A) Devisen
    - Machbarkeit: - Fremdwährungskonto bei einer ausländischen Bank (im gewünschten Währungsraum) benötigt. Möglich beispielsweise bei weltsparen.de für die norw. Krone NOK
    - ansonsten schwierig ein Konto bei einer ausländischen Bank zu eröffnen (aus meiner Sicht) - Risiko: - Buchgeld = nur Forderung gegenüber der ausländischen Bank
    - Ausländische Bank in Problemen -> Buchgeld in Problemen?
    - Wechselkursverlust bzw. -risiko (EUR->NOK bei Kauf, NOK->EUR bei Verkauf)
    - keine Flexibilität bei Verkauf (da bspw. 1 Jahr = fester Zeitraum), daher keine Möglichkeit eventuell schlechten Wechselkurs abzuwarten / auszugleichen (durch Teilverkäufe)
    - Ertrag: - feste 1,5% Verzinsung bei 1 Jahr Laufzeit, - 2x0,12% bei Währungsumrechnung = ca. 1,25% Ertrag
    - mögl. Wechselkursgewinn
    - Vorteile: höherer und garantierter Ertrag verglichen mit B); (ohne Berücksichtigung Wechselkursrisiko, da bei beiden Szenarien gleich)
    - Nachteile: - nicht anonym
    - hoher Aufwand notwendig
    - Risiko das Bankinstitut in Problemen
    - Risiko das Buchgeld = Forderung an Bank
    - kein lokaler Zugriff
    - keine zeitliche Flexibilität bei Verkauf
    B) Sorten
    - Machbarkeit: Wechsel von EUR-Bargeld in ausländisches Bargeld bei Reisebank / örtlichen Banken.
    - Risiko: - Wechselkursverlust bzw. -risiko (EUR->NOK bei Kauf, NOK->EUR bei Verkauf)
    - stärkere Inflation der Fremdwährung gegenüber Euro
    - Ertrag: - negativ da Sortenkurse von Devisionkursen abweichen (ca. 5%) -> bedeutet: - 6,25% Ertrag vlg. zu A)
    - Flexibilität bei Verkauf, da jederzeit in anderes Bargeld tauschbar
    - möglicher Wechselkursgewinn
    - Vorteile: - anonym
    - kaum Aufwand notwendig
    - kein Risiko bzgl. Bankinstitut
    - kein Risiko bzgl. Forderung an Bank (da nicht vorhanden)
    - lokaler Zugriff zum jedem gewünschten Zeitpunkt
    - zeitliche Flexibilität bei Verkauf
    - Nachteile: - negativer Ertrag verglichen zu Devisen


    Ich würde mich freuen wenn wir uns über dieses Thema austauschen könnten.

    Vielen Dank!


Lädt...
X