Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warum kauft der Fonds keinen S&P 500 ETF statt den Einzelaktien?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Ja, es gibt Unterschiede zwischen Aktien, Fonds, Bundeswertapapieren. Sie behaupten aber es gibt ETFs die Schuldverschreibungen sind. Das ist einfach nicht wahr.
    Falls sie das doch noch weiter behaupten wollen, liefern sie doch mal konkret einen ETF, der rechtlich eine Schuldverschreibung ist.
    Wie gesagt: Einen ETF, keinen ETC oder ETN.
    Kleiner Hinweis: Das "F" in ETF steht für "Fund"...

    Und auch der Link, den sie hier geliefert haben, liefert keinerlei Beleg für ihre Behauptung. Im Gegenteil:

    "Auch sogenannte Indexzertifikate investieren in einen Index; aber das Indexzertifikat ist eine Schuldverschreibung des Anbieters bzw. Emittenten und kein Direktinvestment in die Aktien oder Anleihen im Index.

    Mit einem Indexzertifikat kauft sich der Investor also eine Schuldverschreibung des Zertifikatemittenten. Beim ETF sind die investierten Geldanlagen oft als Sondervermögen deklariert und somit auch im Insolvenzfall des ETF-Anbieters sicher. Der Anleger hat weiterhin Zugriff auf seinen Anteil an den Aktien oder Anleihen im ETF."

    Ich würde das "oft" streichen. Ich habe in 20 Jahren Berufslaufbahn noch keinen ETF gesehen, der kein Sondervermögen war.

    Kommentar


      #17
      Das kann doch wahrlich nicht Ihr Ernst sein? ETF werden medial extrem gehypt, sind aber im Grunde genommen Betrug am Anleger.

      Sie werden deshalb gehypt, weil dadurch immer mehr Geld in die Märkte gepumpt wird (zusätzlich zu den Geldern, die von den Zentralbanken reingepumpt werden).
      So lange die Blase stabil bleibt, ist ja alles ok. Aber was ist, wenn die Blase platzt? Das Geld aus den ETF ist dann ganz oder teilweise futsch und wenn nicht kann es einige Jahre dauern bis die Erstattungen des Vermögens durchgeführt worden sind. Bis dahin ist man selber möglicherweise in finanziellen Schwierigkeiten, und dann?

      Ich bin als investierter Anleger froh, dass im DMPF keine ETF enthalten sind, sondern ausschließlich echte Sachwerte (bspw. Einzelaktien des Unternehmens). Wem das nicht passt kann ja gerne mit dem Mainstream schwimmen und sich dusselige ETF anschaffen, aber Dirk Müller und der Fonds sind keine Mitläufer und machen sich Gedanken, denken um die Ecke und schützen unsere Gelder.

      Meine Arbeitskollegen, die früher sehr skeptisch waren, sind mittlerweile auch vom DMPF überzeugt.
      Er ist ein gutes Vehikel für aktuell sehr unsichere Zeiten. Ich kann damit ruhig schlafen und das ist mir halt wichtig.

      Viel Spaß denen die weiterhin dummes Geld in dumme ETF pumpen und dafür sorgen, dass schlechte Unternehmen hohe Kurswerte aufweisen können.
      Zuletzt geändert von SmartMoney; 25.03.2021, 14:17. Grund: Rechtschreibung korrigiert.

      Kommentar


      • Peter Grimm
        Peter Grimm kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Hätte man am Tag des Corona-Crashes und zwar vor dem Absturz sein ganzes Geld in einen S&P500 ETF investiert, wäre man heute gut im PLUS.

        Wie würde die Sache mit dem DMPF aussehen?

      • Carsten
        Carsten kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Lieber SmartMoney
        Bitte mal genau erklären, warum ein ETF "dumm" ist. Und bitte nicht (nur) das Argument, weil dadurh (angeblich) Kurse von Unternehmen hochgetrieben oder gehalten werden, die es angeblich nicht verdient hätten.
        Besten Dank im Voraus

      #18
      Also meine Herren, ETF hin oder her - bei minus 10% DMPF-Performance muss man nicht lange rechnen. Die DMPF-Vorstellung von "Absicherung" ist zu einfach, und das gewählte Stock Picking ist ganz klar weiter hinter dem Markt. Es spricht für sich, dass Herr Müller sich hier nicht blicken lässt, anstatt einfach klar und transparent darzulegen, worin die Fehler der letzten 12 Monate lagen. Niemand ist fehlerfrei. Ein klares Statement von Herrn Müller fände ich vertrauenserweckend.

      Kommentar


        #19
        Guten Morgen, das Minus ist nicht wegzureden. Aber die Aktienauswahl ist weiterhin sehr gut, was auch der steigende NAV bei voller Absicherung in den letzten Tagen zeigt. Ein aktuelles Video ist im Forum unter Videos verlinkt.
        LG Ingo Nix

        Kommentar


          #20
          Zitat von Ingo Nix Beitrag anzeigen
          (..) Aber die Aktienauswahl ist weiterhin sehr gut, was auch der steigende NAV bei voller Absicherung in den letzten Tagen zeigt. Ein aktuelles Video ist im Forum unter Videos verlinkt.
          LG Ingo Nix
          Oft gefragt, nie beantwortet: wie gut ist denn das Stockpicking im Vergleich zum S&P 500?

          Kommentar


          • Carsten
            Carsten kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            @carlexico3
            Lieber carlexico3,
            Ihre negativen Emotionen sind hier fehl am Platz. Kaufen Sie einen S&P500 Index und sichern sie ihn mit einem entsprechenden Short ETF gemäß eigener Einschätzung ab. Eine WKN hatte ich hier gepostet.
            Weder sind Sie WIR noch haben WIR ein gemeinsames (unser) Problem.
            Sie sind EINER von tausenden Anlegern mit jeweils höchst unterschiedlichen Investitionsmotiven und jeder davon hat eine andere Rendite mit dem DMPAF.
            An Ihrer Performance sind alleine Sie "schuld" (verantwortlich), im Übrigen vor allem an der kommenden Performance Ihres Portfolios. Sollte sich nämlich der Fonds xy in der kommenden Zeit deutlich besser entwickeln als der DMPAF, dann haben wieder mal Sie alleine heute die falsche Entscheidung getroffen.
            Seit Wochen (Monaten) mäkeln Sie hier und am DMPAF rum, statt zu verkaufen und für Ihr (Rest)Kapital eine "bessere" Anlage zu wählen.

            Viel Erfolg bei Ihren Entscheidungen.

          • Peter Grimm
            Peter Grimm kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Wie gut ist denn nun die Aktienauswahl?
            Wie viel % Steigerung haben wir aus 5 Jahre?

            Sie sagen ständig gut, wie gut?

          • carlexico3
            carlexico3 kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Die Aktienauswahl hinkt im Ergebnis dem S&P hinterher.
            Genauso bedeutend ist, dass durch die spezielle Konstruktion des Fonds "gute Billanzqualität" oder schlechte Billanzqualität völlig pille palle ist!!!
            Wann verstehen Sie das bitte endlich?
            Schlechte Billanzqualität? NA UND? Wir haben das ja dann wohl abgesichert, oder?
            Jetzt, in der von Ihnen ausgeführtren Form, haben wir jedoch IRGENDETWAS abgesichert, jedoch nicht unsere Aktien.
            Das bringt Verluste.

          #21
          https://www.youtube.com/watch?v=PmengrvIPKM&t=1s

          Kommentar


          • oicfar
            oicfar kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Schaust du hier ... https://forum.dirk-mueller-fonds.de/...-und-inflation

          • Peter Grimm
            Peter Grimm kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            DM sagt, mal läuft es für uns mal läuft es gegen uns.
            Es läuft aber schon sehr lange "gegen uns".

            Man müsste den S&P 500 nehmen und von mir aus die Banken rauswerfen. Mit 30-40 Aktien alleine und einer Absicherung die Rendite kostet, kann man nicht mal gegen den DAX gewinnen, geschweige denn gegen den S&P 500.

          #22
          Zusammenfassung, soweit ich Herrn Nix richtig verstehe:
          Ein steigender NAV bei voller Absicherung belegt eine sehr gute Aktienauswahl.

          DIe Richtung des NAV bei voller Absicherung scheint also für den Moment als Indikator für die Qualität der Aktienauswahl herangezogen zu werden.

          Zitat von Ingo Nix Beitrag anzeigen
          Guten Morgen, das Minus ist nicht wegzureden. Aber die Aktienauswahl ist weiterhin sehr gut, was auch der steigende NAV bei voller Absicherung in den letzten Tagen zeigt. Ein aktuelles Video ist im Forum unter Videos verlinkt.
          LG Ingo Nix

          Kommentar


            #23
            Ja und die Veränderung des Portfolio Beta. Wenn z.B., das Beta des Portfolios zum Nasdaq nach unten geht, dann laufen wir in eine Übersicherung rein. Wenn also der Markt weiter steigt mit einer Übersicherung, dann fällt der NAV auch gering.

            Kommentar


              #24
              Dann kann man sich gut vorstellen, wie der Fonds durch die gute Aktienauswahl steigen würde, wenn die Ampel auf gelb und grün wäre

              Kommentar


                #25
                Zitat von Gery Beitrag anzeigen
                Dann kann man sich gut vorstellen, wie der Fonds durch die gute Aktienauswahl steigen würde, wenn die Ampel auf gelb und grün wäre
                Ich würde mich hier fragen, wann soll den das bitte sein?

                Jetzt kommt tatsächlich eine Phase in der es zu Kurskorrekturen kommen könnte, also wird der Fond abgesichert bleiben müssen, weil wenn man die Absicherungen jetzt oder bald auflöst und dann kommt wirklich eine Korrektur frisst der Fond den auch noch mit und dann wars das entgültig, weil das kann man nichtmehr rechtfertigen.

                Im Grunde kann der Fond also eig. in Zukunft nur noch abgesichert bleiben, die Einzelwerte im Fond müssten schon eine wahnsinns (Über)Performance hinlegen um den Fonds langsame aber stetige Verluste zu ersparen.

                Nix für ungut, aber der Fond zeigt doch nur eine Sache die eigentlich eh jeder weiß sehr gut, Market Timing funktioniert einfach nicht und Dirk Müller sagte "in ruhigen Marktphasen lösen wir die Absicherung".. es wird niewieder eine "ruhig Marktphase" geben und im Grunde gab es die auch noch nie.

                Kommentar


                  #26
                  Zitat von SmartMoney Beitrag anzeigen

                  Ich bin als investierter Anleger froh, dass im DMPF keine ETF enthalten sind, sondern ausschließlich echte Sachwerte (bspw. Einzelaktien des Unternehmens).
                  Hallo,

                  wie kann man ETF bitte "Betrug am Anleger" vorwerfen.

                  ETF sind völlig transparent und ETF enthalten genauso Einzelaktien wie der DMPF, sie sind halt nur passiv verwaltet, es ist ein anderes Konzept.
                  Aber ETF enthalten Einzelaktien-> Sachwerte.

                  Informieren sie sich doch bitte ein wenig mehr über die Produkte über die sie sprechen.

                  Kommentar


                    #27
                    Es gibt auch ETF die auf Swap Basis sind, da sind deine keine Einzelaktien drin oder nur zum Teil. Man muss das Produkt kennen, da gebe ich Ihnen recht.

                    Kommentar


                      #28
                      Zitat von Ingo Nix Beitrag anzeigen
                      Es gibt auch ETF die auf Swap Basis sind, da sind deine keine Einzelaktien drin oder nur zum Teil. Man muss das Produkt kennen, da gebe ich Ihnen recht.

                      Hallo

                      Wiegesagt, mich nervt hier ein bisschen das viele Anleger einfach 0 Interesse an der Materie haben und extrem oberflächliches Wissen, der DMPF ist kein Babysitterfond, es ist ein Produkt für das man sich entscheidet und für diese Entscheidung braucht man halt Wissen und wenn man nicht bereit ist wenigstens die Zeit die man am Klo verbringt in Börsenwissen zu stecken (weil das reicht für den Anfang sogar) braucht man sich hier nicht beschweren, ihr habt tatsächlich nie gelogen oder falsche Tatsachen angeführt wenn es um den Fond ging.
                      Das einzige was mich gestört hat ist das Dirk Müller mal gesagt hat "Absicherung ist kostenlos"... weil das stimmt einfach nicht und Dirk Müllers gegeifer gegen ETF kann ich verstehen, ETF sind euer größter Feind und die Fondmanager verlieren leider dauernd gegen das "dumme Geld", die ETF sind für euch Fondmanager wie das selbstfahrende Auto für den Taxifahrer.

                      Ich hab übrigens auch nie verstanden warum euer Vergleichsindex der Msci Value ist, warum ist das so, im Fond sind nicht unbedingt Value Werte, in Wahrheit gibt es doch nur 1 Vergleichsindex und das ist der Msci world. Weil warum Value, man könnte auch den msci Turkey nehmen und dann hat man die overperformance.

                      Zu ETF, natürlich gibt es ETF auf Swap Basis, aber jetzt mal ehrlich, wie lange dauert es um den Unterschied zwischen syntethisch und physisch replizierend herauszufinden, also das ist das mindestmaß an Wissen das man haben sollte bevor man überhaupt an irgendein Produkt an der Börse investiert (geschweigedenn hier besserwisser Posts über ETF schreibt) und wenn einem diese Art von Sicherheit was bedeutet nimmt man halt physisch replizierende und da evtl auch noch dei vollständige Replikation.

                      Aber wenn ich mir halt durchlese was Smart Money schreibt wird mir schlecht, weil es ist halt einfach falsch.

                      Kommentar


                        #29
                        Zitat von atyblinks Beitrag anzeigen
                        Nix für ungut, aber der Fond zeigt doch nur eine Sache die eigentlich eh jeder weiß sehr gut, Market Timing funktioniert einfach nicht und Dirk Müller sagte "in ruhigen Marktphasen lösen wir die Absicherung".. es wird niewieder eine "ruhig Marktphase" geben und im Grunde gab es die auch noch nie.
                        So sehe ich es mittlerweile auch. Ob der Fonds die nächsten Jahre überhaupt noch 100 erreichen wird?

                        Kommentar


                          #30
                          Zitat von Gery Beitrag anzeigen

                          So sehe ich es mittlerweile auch. Ob der Fonds die nächsten Jahre überhaupt noch 100 erreichen wird?
                          Naja ich sagte ja schon, wie soll das gehen? Jetzt nach dieser Rally?
                          Die Gefahr das mal Luft abgelassen wird ist jetzt permanent da, also wird die Absicherung drin bleiben müssen.
                          Wie hoch ist die Chance das die Aktien im Fond eine so krasse Performance machen sodass sie die Kosten der Absicherung decken und noch etwas übrig bleibt.

                          Die einzige Chance wäre ein richtiger Crash und ich pers. denke nicht das der kommt.

                          Der Fond soll in ruhigen Marktphasen Aufwärtstrends mitnehmen und dann wird die Absicherung gelockert und da happert es für mich, es wird niemehr eine ruhige Marktphase geben.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X